Forum

Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Überwachung der Vorschubgeschwindigkeit.

Hi

Bei der ELS kann ich ja für X und Z eine maximale Geschwindigkeit (Eilgang) einstellen. Dieser Wert wird aber bei den Zyklen nicht beachtet. Es lässt sich beispielsweise ein Gewindezyklus starten, bei dem die Z-Eilganggeschwindigkeit überschritten wird.

Ist es möglich eine Überwachung einzubauen, ich stelle mir das so vor. Beim Starten eines Zyklus wird überprüft ob die Limits überschritten werden, wenn ja ist kein Start möglich. Wenn während eines laufendes Zyklus die Drehlzahl erhöht wird und sich dem Limit nähert bzw, es überschreitet, eine Warnung ausgeben. Z.B. Beeper und Blinken der Anzeige.

Auch könnte beim Eingeben der Parameter die maximale Drehzahl angezeigt werden.

Ein zufriedener Nutzer

Uli

Hallo,

der Eilgang ist keine Grenze als solche, sondern die Geschwindigkeit bei der die Achse fährt wenn man die schnelle Verfahrtaste drückt.

Die Zyklusgeschwindigkeit ist davon völlig unabhängig, denn die hängt ja vom Vorschub und der Spindeldrehzahl ab.  Ich müsste dann nach dem Start berechnen welche mm/min herauskommen, und dann ggf. abbrechen. Das müsste aber auf jeden Fall abstellbar sein, denn ich kann mir nicht vorstellen, dass alle das so haben wollen.

Ich werde mal schauen ob sich das umsetzen lässt!

Louis

Hallo Louis

Nicht abbrechen, das ist wohl kaum erwünscht, nur warnen. Da der Eilgang ja normalerweise (zumindest bei mir) die maximal mögliche Verfahrgeschwindigkeit (abzüglich Sicherheit) dastellt, führt ein Überschreiten schnell mal zu Schrittverlusten. Besonders wenn dann noch hohe Schnittleistung dazukommt.

Die Warnung könnte vor dem Zyklenstart mittels einer Sicherheitsabfrage erfolgen. Wenn die Geschwindigkeit während eines laufenden Zyklus erhöht wird, könnte die Warnung akustisch oder mittels blinkendem Display erfolgen.

Gruß Ulrich