ELS 3 neue Software Version 10.06

Neue Firmware für ELS 3
Version: 10.06 vom 07.10.2018 mit vielen neuen Funktionen – Achtung: Testversion!

  DOWNLOAD ELS 3 – 10.06 Testversion

Ich hatte eine Idee wie ich ein Parameter-Untermenü einbauen kann. 
Da kommt man ganz einfach hin wenn man mit den nach-unten-Taste von Vorschub, zu ZP, und XP navigiert, wie gehabt. Wenn man dann bei XP noch mal nach unten drückt landet man im Parameter-Menü. Da gibt es dann für jeden Modus entsprechende Dinge, die man noch einstellen kann. Raus kommt man einfach durch Druck auf Links oder rechts. Durch diese neue Möglichkeit ergaben sich plötzlich viele neue Dinge, die ich dann auch gleich umgesetzt habe:

Langsamerer Schlichtgang:
Beim Außen/Innendrehen, Kegel und Radiusdrehen und Plandrehen sind das “Ap Schlicht”, also die Abnahme im letzten Schlichtdurchgang. Außerdem als Prozentzahl der Vorschub beim Schlichten: Gibt man da 50% an läuft der letzte Schlichtgang 50% langsamer. Ich denke das ist praktisch gelöst so. Diese Einstellung gilt dann für die anderen Modi die das auch haben, also 50% beim Schlichten für Aussendrehen gilt dann auch bei Innendrehen und Plandrehen. Es wäre möglich das für jeden Modus separat zu machen, aber ich denke das ist eher unpraktisch. Generell geht das langsamere Schlichten bei Außen- Innen- Plan- Freistich- Kegel und Radiendrehen.

Da es gerade so schön war habe ich dann gleich mal alle Modi durchforstet und habe z.B. bei den Kegeln/Radien den Schneidenradius ins Parametermenü gepackt, dann muss man nicht mehr die Einstellungen aufrufen um das zu ändern. 
Auch da gilt: Radius gilt dann für alle Modi wo der berücksichtigt wird. Den konnte man früher in den Einstellungen ändern, jetzt geht es ein bischen direkter.

Ein Bohrmodus ist jetzt dabei, wählbar wie viel pro Durchgang zugestellt werden soll und wieviel Rückzug gewünscht ist, bei 0 geht es ganz aus der Bohrung wieder raus.
Eine Wartezeit nach dem Totalrückzug kann man auch einstellen. 

Gewindereparatur geht auch, man kann dazu während ein Gewindezyklus läuft die Spindel stoppen und dann Xoff/Zoff drücken um dann per Kurbel am Plan- und Oberschlitten den Stichel genau in die Rille zu platzieren. Hat man den Stichel in Z korrekt mit dem Gewinde abgeglichen fährt man ihn wieder raus, startet die Spindel, so dass der Zyklus beendet werden kann. Dann stellt man X auf die Oberseite der Gewindegänge, gibt die gewünschte Schnittiefe an der ELS ein und startet den Gewindezyklus. So kann man mit wenig Aufwand ein Gewinde nachdrehen.

4 Gewindedreh-Strategien
Jetzt kommt das Allerbeste, lange gewünscht, endlich umgesetzt: Durch die neuen Möglichkeit konnte ich die Gewindedrehmodi so ändern, dass man jetzt die Auswahl aus 4 Gewindestrategien hat: 

  • Radialzustellung wie bisher, mit kleiner werdenden Zustellungen
  • einfache Flankenzustellung,
  • modifizierte Flankenzustellung und
  • Wechselnde Flankenzustellung

Das ist eine sehr feine Sache, macht sie das Gewindedrehen von großen Steigungen auf kleinen Maschinen doch viel leichter. Ich konnte damit auf Anhieb ein M20 Gewinde in Edelstahl drehen, vorher hat es da zum Ende hin nur gerattert.
Der letzte Modus schneidet abwechselnd an beiden Flanken, das geht aber nur wenn man eine spielfreie Leitspindel hat, sonst wird das nicht sauber. Ich denke die “modifizierte Flankenzustellung” ist optimal für Trapezspindel-Maschinen. 
Notwendig ist da die Angabe welcher Flankenwinkel gedreht wird, das muss man also jetzt auch angeben, geht ebenfalls im Parametermenü in Grad. 
Die letzten 3 modi laufen übrigens mit gleichbleibenden Zustellungen.

Seite 65 in diesem Dokument erklärt das ganz gut:
https://www.ifanger.com/files/content/dokumente/pdf/produkte/iso_werkzeuge_kennametal/gewindedrehen_lt.pdf

Das alles gibt es erst einmal für die ELS 3, ich muss die Software der ELS 2 dahingehend noch anpassen. Das kommt aber auf jeden Fall auch alles für die ELS 2 mit roter Taste, ist halt nur Aufwand es zu machen. 

Bitte beachten dass es eine Testversion ist, ich konnte zwar so keine Fehler mehr finden, aber da ist sicher noch etwas dass ich übersehen habe.

Posted in Leitspindelsteuerung.